Praxis am Falkenried

Praxis am Falkenried

THERAPIE ⋅ COACHING ⋅ SUPERVISION​

Praxis am Falkenried

Wir sind für Sie da.
Bettina Below und Hélène Castillo-Sohre.

Unsere Praxisgemeinschaft bietet Ihnen Raum für individuelle Gestaltungsprozesse in den Bereichen systemische Therapie, Coaching und Supervision. Der Fokus liegt in der Wertschätzung Ihrer individuellen Ressourcen und dem Anstoßen von Entwicklungsprozessen.

 

Gemeinsam gilt es diese zu entdecken, um passende Antworten auf ihre Anliegen und Fragen zu finden. Ziel ist es, einen Perspektivwechsel in scheinbar unlösbare Situationen zu erlangen. So können neue Handlungsoptionen- und Strategien kreiert und der alte Leidensdruck verringert und aufgelöst werden. Unsere Arbeitsphilosophie basiert auf systemischen, klientenzentrierten und psychotraumatologischen Grundsätzen.

  • Einzelberatung/Einzeltherapie
  • Paarberatung/Paartherapie
  • Familienberatung/Familientherapie
  • Coaching
  • Supervision
  • Durchführung von Trainings/Workshops

Bettina Below

  • Studium Pädagogik und Psychologie, Diplom-Pädagogin
  • 4-jährige Weiterbildung zur systemischen Therapeutin (SG) für Einzelne, Paare, Familien
  • HPG Psychotherapiezulassung
  • Fortbildungen in Psychotraumatologie (PITT und EMDR)
  • laufende Super- und Intervision
  • Staatlich anerkannte Heilerzieherin
  • freiberuflich tätig in eigener Praxis, Psychotherapie, Coaching, Training
  • Spezialtherapeutin im Universitätsklinikum Eppendorf,  Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
  • Beratung von Führungskräften und Mitarbeitern in der freien Wirtschaft und im Non Profit Bereich
  • freie Trainerin
  • Beraterin für systemisches Gesundheitscoaching bei Systheb UG
  • langjährige Erfahrung als Leitung in der beruflichen Rehabilitation eines großen Hamburger Trägers 
  • Dozentin in der Erwachsenenbildung

Hélène Castillo-Sohre

  • Studium Psychologie
  • 4-jährige Weiterbildung zur systemischen Therapeutin (SG) für Einzelne, Paare, Familien
  • 2- jährige Ausbildung in klientenzentrierter und seelsorgerischer Beratung nach C. Rogers  
  • Fortbildungen in Psychotraumatologie (PITT und EMDR)
  • Fortbildung in systemischer Familientherapie Weinheim (IFW), SG
  • laufende Super -und Intervision
  • Fachschule für Sozialpädagogik
  • freiberuflich tätig in eigener Praxis, Therapie, Coaching, Supervision 
  • Spezialtherapeutin im Universitätsklinikum Eppendorf, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
  • Sozialpsychologische Beratung und Supervision in der beruflichen Rehabilitation eines großen Hamburger Trägers 
  • Sozialpsychiatrische Assistenz in einer Kinder – und Jugendpsychiatrischen Praxis
  • Entwicklung eines Kommunikationsmodells in der Personalentwicklung für Menschen mit Assistenzbedarf, berufliche Rehabilitation
  • Dozentin in der Erwachsenenbildung
  • Intensivpädagogische Begleitung, Beratungszentrum Alsterdorf, Dr. M. Wunder

Konditionen und Preise

Termine

In der Regel können Termine innerhalb von 4–10 Tagen angeboten werden. Oft ist es zu Beginn sinnvoll, die Sitzungen in kurzen Abständen von ein bis zwei Wochen zu vereinbaren. Je nach Anliegen und Situation können Termine dann auch in größeren Zeitintervallen genutzt werden.

 

Terminabsagen

Falls ein vereinbarter Termin von Ihnen nicht wahrgenommen werden kann, sollte eine Absage spätestens 2 Werktage vorher erfolgen. Kann bei einer kurzfristigeren Absage der Termin nicht neu belegt werden, muss die Sitzung berechnet werden.

 

Dauer der Beratung

Die Anzahl der Termine variiert je nach Anliegen und der persönlichen Situation. In vielen Fällen sind 5 bis 10 Sitzungen ausreichend. Wenn es jedoch eine Lebenssituation erfordert, kann eine längerfristige Begleitung – oft in wesentlich größeren Abständen – stattfinden.

Honorar

Einzelsitzungen: 50 Minuten / 90 €

Paar- oder Familienberatung: 50 Minuten / 120 €

Coaching und Trainings bei Firmen nach Vereinbarung.

Kostenübernahme durch die Krankenkassen

Die systemische Beratung/Therapie liegt derzeit generell außerhalb des Leistungskatalogs der gesetzlichen Krankenkassen. Trotz ihrer wissenschaftlich nachgewiesenen Wirksamkeit müssen die Kosten vom Klienten selbst getragen werden.

Einige private Kassen übernehmen den gesamten Stundensatz. Bei einer bestehenden Heilpraktikerzusatzversicherung übernimmt die Kasse den üblichen Stundensatz für eine Heilpraktikerbehandlung, so dass Sie lediglich den Differenzbetrag ausgleichen. Bitte klären Sie die Kostenerstattung im Vorfeld mit Ihrer Versicherung.

Schweigepflicht: Ich unterliege der Schweigepflicht nach § 203 StGB und gehe selbstverständlich mit Ihren Informationen und Daten diskret und streng vertraulich um.

Praxis Falkenried
c/o Beurskens
Falkenried 70
20251 Hamburg